Hotline: +49 (0)721 / 92 09 19 19
SSL-Checkout
1 Monat kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
Warenkorb
0  Artikel (0,00 €)

Info kostenloser Versand.
Übersicht der Versandkosten Deutschland
Artikelart bis €48,99 ab €49,00
Bekleidung, Kleinteile €4,90 kostenloser Versand
Artikelart bis €698,99 ab €699,00
Fahrräder, Sperrgut €14,90 kostenloser Versand
Die Versandkosten für andere Länder finden Sie hier

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15

Fahrradanhänger online bestellen im Anhänger Shop fahrrad24.de

Fahrradanhänger zum Transport des Nachwuchses oder des Gepäcks sind praktisch und laut Expertenmeinung sogar sicherer als Fahrradkindersitze. Zugegeben, Fahrradanhänger sind natürlich auch deutlich teurer, aber wer in Punkto Qualität, Komfort und Sicherheit keine Abstriche machen will, der sollte sich statt eines Kindersitzes hinten auf dem Gepäckträger oder vorne am Lenker lieber einen Fahrradanhänger zulegen. Vom Kauf billiger Kinderanhänger beim Discounter oder Baumarkt ist abzuraten, denn die Sicherheit seiner Kinder sollte jeden Eltern schon etwas wert sein. Was ist also zu bedenken, bevor man sich in Unkosten stürzt? Der Fahrradanhängermarkt bietet eine Unmenge unterschiedlicher Modelle, um vielen Bedürfnissen gerecht zu werden. Wenn Sie z.B. nicht nur Ihre Sprösslinge, sondern auch Einkäufe oder andere Lasten transportieren wollen, empfiehlt sich ein Fahrradanhänger mit Kunststoffwanne. Diese ist stabiler als ein Anhänger mit reinem Stoffbezug. Allerdings ist ein Kinderanhänger ohne Kunststoffwanne auch deutlich leichter. Wenn Sie Ihren Fahrradanhänger oft treppauf- oder treppab schleppen müssen, ist auch das Gewicht ausschlaggebend. Wenn Sie nicht nur ein passionierter Radfahrer sind, sondern auch gerne mal mit Ihrem Nachwuchs joggen wollen, sollten Sie einen Fahrradanhänger wählen, der sich zum Jogger oder Kinderwagen umbauen lässt. Auch die Breite eines Kinderanhängers kann entscheidend sein. Wollen Sie ein oder zwei Kinder unterbringen. Wenn Sie sich für das 2-Kind Modell entscheiden, sind Sie flexibler und können den Fahrradanhänger auch zum Transport für Lasten verwenden. Andererseits ist ein 2-Kind-Fahrradanhänger natürlich größer und breiter und passt vielleicht gar nicht in Ihr Auto. Denn auch daran sollten Sie denken, wenn Sie einen Kinderanhänger kaufen: ab und zu muss der Anhänger wahrscheinlich auch mal im Auto transportiert werden. Er sollte sich also leicht und mühelos zusammenfalten lassen. Bei der Ausstattung ist ganz besonders wichtig, dass das verwendete Gurtsystem mindestens ein 3-Punktgurtsystem ist. Da Kinder wachsen, sollte der Gurt breit genug sein und sich in der Höhe verstellen lassen. Bei 1-Kind-Fahrradanhängern sollte das Kind in der Mitte sitzen, damit es keine Gleichgewichtsprobleme gibt. Achten sollten Sie auch darauf, dass ihr Nachwuchs während der Fahrt nicht mit den Händen in die Speichen geraten kann. Der Schwerpunkt des Fahrradanhängers sollte möglichst niedrig sein, damit der Fahrradanhänger nicht ins Trudeln gerät oder womöglich in Kurven umkippt. Ähnlich wie bei Cabrios sollte Ihr Fahrradanhänger mit einem stabilen Überrollbügel ausgestattet sein. Im Falle eines Unfalls kann er Leben retten. Achten Sie weiterhin auf eine gute Anhängerkupplung. Gegebenenfalls lassen sich vormontierte Anhängerkupplungen durch qualitativ höherwertigere nachrüsten. Kommen wir zum Innenraum. Ihr Nachwuchs soll ja schließlich sicher und bequem sitzen. Bequeme Sitze und eine gute Federung sorgen für Komfort und viel Platz ermöglicht auch älteren Kindern genügend Beinfreiheit. Was viele Eltern vielleicht nicht wissen, ist die Tatsache, dass Kinder auch in einem Fahrradanhänger einen Helm tragen sollten. Dazu brauchen sie natürlich auch ausreichend Bewegungsfreiheit in Kopfhöhe. Der Sitz bzw. die Sitze sollten bequem sein, sonst werden Sie auf Dauer keine Freude an ihrem neuen Fahrradanhänger haben. Dafür werden Ihre Kinder schon sorgen. Deshalb sollten Sie nach Möglichkeit den Kinderanhänger Ihrer Wahl mit Ihren Kindern Probe fahren. Achten Sie auch auf eine ausreichende Beleuchtung. Da der Fahrradanhänger die hintere Beleuchtung Ihres Fahrrades verdeckt, sollten Sie Reflektoren und eine Batterie betriebene Rückleuchte anbringen, falls diese Teile nicht schon zur Standardausrüstung ihres Fahrradanhängers gehören. Wer bereit ist, richtig tief in die Tasche zu greifen, dem bietet der Fahrradhandel multiflexible Modelle, die vielseitig einsetzbar sind. Zum Fahrradfahren, Skaten, Joggen oder Skilanglauf.