World Klapp in Berlin

Leider schon vorbei ist das Ereigniss für alle Klapprad Fans und Oberlippenbart Träger des Landes – die World Klapp 2014. „World-Klapp“ – ist gleichbedeutend für Klappradsport vom Feinsten. Bisher war diese dem Bundesbürger kaum bekannte Nischensportart untrennbar mit Ludwigshafen verbunden. Doch letzten Samstag hat der Pfälzer Klappradverein der Wiege des Klappradsports den Rücken gekehrt und und fuhr nach Berlin um dort im Zuge des Garmin Velothons sein diesjähriges Rennen durchzuführen.

Unter dem Motto „Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart“ treten bei diesem Rennen gestandene Kerle und wagemutige Frauen in die Pedale.

Die Regeln der Word Klapp sind hart. Zugelassen sind nur Klappräder, die den folgenden Kriterien entsprechen:

  1. Gefahren werden darf nur mit einem Klapprad, das mindestens 30 Jahre alt ist. Falträder wie Birdies oder Brompton Räder sind nicht zugelassen
  2. Das Klapprad darf weder eine Gangschaltung noch eine Duomatic besitzen.
  3. Renn- oder Zeitfahr-Lenker sind absolut ausgeschlossen – möglichst original Lenker verwenden.
  4. Klapprad-Tandems sind nicht erlaubt
  5. Die Benutzung von Klick-Pedalen wird empfohlen
  6. Idealerweise hat das Klapprad Schutzbleche, Fuchsschwanz und und eine funktionierende Lichtanlage.
  7. Es besteht Helmpflicht

Schade, dass mein Neffe aus den alten Klapprädern meiner Eltern schon ein neues Rad gezaubert hat. Mit den Rädern hätten wir starten können. Aber dann hätten wir uns noch einen Bart wachsen lassen müssen. Denn wie sagte Salvador Dalí so schön:

Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen

Auf der World Klapp besteht Oberlippenbart Pflicht. Wie der auszusehen hat, seht ihr hier.

Wenn ihr also beim Aufräumen eurer Garage noch ein altes Klapprad findet, nicht wegschmeißen. Denn nächstes Jahr gibt es wieder eine World Klapp. Und bis dahin klappt es dann ja vielleicht auch mit dem Oberlippenbart.