Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Umfrageergebnis zu Floskeln in Unfallmeldungen

Hier das Ergebnis der von @PresseRad durchgeführten Umfrage zu Floskeln in Unfallmeldungen der Polizei:

Welche Floskeln stören euch stärker?

  • 61 % übersah den Radler
  • 16 % es kam zum Zusammenstoß
  • 23 % stürzte und verletzte sich

Neben mir haben noch 75 weitere Personen an dieser Umfrage teilgenommen.

Ausnahmsweise vertrete ich mal die Meinung der Mehrheit. Es ist mir seit jeher schleierhaft, wie man einen Radfahrer – in der Regel rechts vom Auto auf einem Radweg oder Schutzstreifen fahrend – einfach übersehen kann. So klein sind wir doch gar nicht.

Zurück

Floskeln in Unfallmeldungen

Nächster Beitrag

Busparkplatz auf dem Radweg

  1. Alexander Schottmüller

    Für mich ist das „Übersehen“ nichts anderes als ein „billigendes Inkaufnehmen“, weil viele zu faul sind, einen Schulterblick zu machen, aber trotzdem wissen, was für Folgen ihr Verhalten haben kann.
    Dies ist auch der Grund, warum ich mich über diese überaus verharmlosende Floskel so aufrege.
    Und das sage ich übrigens aus eigener schmerzlicher Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén