Am 16. Juli veranstaltet das Karlsruher Tiefbauamt in der Neureuter Straße 21 zwischen 10 und 14 Uhr einen Schilderflohmarkt und verkauft Verkehrszeichen aller Art. Wie wäre es mit einem Stopschild für den Kühlschrank, einem Spielstraßenschild vor der Hofeinfahrt oder einer Ampel fürs Bad?

Schade nur, dass man die Schilder nicht bei sich auf der Straße aufstellen darf. Dann würde ich mir entweder solche Schilder besorgen:

Fahrradstraße

Fahrradstraße

oder alternativ das Schild, über das Thomas in seinem Aprilscherz Radfahrer überholen verboten! berichtet hat:

Radfahrer überholen verboten

Aufgestellt in meiner Straße, würde dieses Schild die Situation für mich als Radfahrer extrem entspannen. Auch hier darf man max. 30 km/h fahren. Nur hält sich kaum jemand daran. Die Straße ist schmal, gebaut in den 60iger Jahren als die Autos noch klein waren und es noch keine Mamapanzer gab. Erschwerend hinzu kommt derzeit, dass aufgrund einer Umleitung der Durchgangsverkehr durch unsere Straße geschleust wird. Nur wer Todessehnsucht verspürt, nutzt als Radfahrer unsere Straße während der Rushhour.