Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Radfahrer ohne Licht

Heute Morgen sind mir wieder zwei Radfahrer mit Todessehnsucht, sprich ohne Beleuchtung und in Tarnkleidung entgegengekommen. Es scheint immer noch Menschen zu geben, die meinen solange sie noch was sehen, sehen andere sie auch. Für alle, die dieser irrigen Auffassung sind, hier ein kleines Video, das Busch & Müller zusammen mit dem Onlinemagazin Velomotion zum Thema Fahrradbeleuchtung gemäß StVZO gedreht hat. In zwei Minuten erklärt ein Mitarbeiter von Busch & Müller alles zum Thema aktiver und passiver Beleuchtung, was man wissen muss:

Der Gesetzgeber hat in § 67 der StVZO genau festgelegt, wie ein Fahrrad lichttechnisch ausgestattet sein muss. Seit 2013 gibt es ja Gott sei Danke keine Dynamopflicht mehr. Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass alle batteriebetriebenen Scheinwerfer und Rückstrahler jetzt automatisch zugelassen sind. Sie müssen eine bestimmte Nennleistung, Nennspannung und Lichtleistung haben (3 W / 6 V / 10 Lux).

Der Fahrradmarkt bietet mittlerweile eine solche Fülle von günstigen Scheinwerfern und Rückstrahlern, dass wirklich niemand mehr behautpen kann, er könne sich die nicht leisten. So viel sollte einem sein Leben und das Leben anderer Verkehrsteilnehmer schon wert sein.

Wenn ihr mal eine Vorstellung davon bekommen wollt, wie hell ein Scheinwerfer mit 20, 70 oder 150 Lux und Nahfeldausleuchtung bzw. Großflächenlichtfeld in natura leuchtet, schaut euch mal die Bilder auf Seite 3 des neusten Katalogs von Busch & Müller an. Es gibt heute Fahrradlampen, von denen wir früher nur geträumt haben.

 

 

Zurück

Geschenkideen

Nächster Beitrag

CM – wer oder was ist das denn?

  1. Herbert

    Nett,der Clip von B&M. Nur leider vergisst der sympathische Herr, die vier vorgeschriebenen gelben Pedalreflektoren. Wären sie erwähnt,so wäre der Beitrag wie versprochen „alles zum Thema“

    • Anke

      Danke für den Hinweis. Die habe auch ich in meinem Beitrag vergessen.
      Ich nehme an, dass der Mitarbeiter von Busch & Müller die Pedalreflektoren nicht erwähnt hat, weil sie nicht zum Produktspektrum der Firma gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén