Paris, Mailand, Karlsruhe – Hauptsache mit Helm

Unter dem Motto „Paris, Mailand und Karlsruhe“ verlost die Stadt Karlsruhe ein Wochenende in Paris. Wo ist der Haken bei der Sache? Oben ohne ist out, denn Radfahrer tragen einen Helm. Die viel prämierte Kampagne der Stadtväter „Tu’s aus Liebe!“ geht also weiter. Wer ein Wochenende in Paris gewinnen möchte, radelt einfach am Dienstag, den 30. Juni zwischen 11 und 13 Uhr zum Friedrichsplatz. Dort wartet ein Fototeam und man kann sich mit Helm ablichten lassen vor einer Fotoleinwand mit dem Eiffelturm, des Mailänder Doms oder einem Wahrzeichen Karlsruhes. Nähere Informationen und weitere Fotoshooting-Termine gibt es hier.

Nach dem Shooting werden die Fotos auf der Facebook-Seite Karlsruhe – unsere Stadt hochgeladen. Das Foto, das die meisten Likes sammelt, ist Gewinner der Woche. Unter den vier Wochengewinnern verlost Karlsruhe im August eine Reise nach Paris.

Wer keine Zeit hat, zum Friedrichsplatz zu radeln, kann selbst kreativ werden, um zu gewinnen. Einfach sich selbst mit Helm fotografieren und das Bild an info@kopf-an.de schicken. Es wird dann in die Facebook-Bildergalerie der Woche aufgenommen. Teilnahmeschluss ist der 22. Juli 2015.

Wer unter den Wochensiegern als Gewinner gezogen wurde, fährt mit einer Begleitperson nach Paris und wohnt dort für zwei Nächte in einem Drei-Sterne-Hotel mit Frühstück. Ein ortskundiger Führer begleitet die Gewinner auf einer Radtour durch eine der schönsten Städte der Welt. Veranstalter ist Radissimo Radreisen aus Karlsruhe. Die anderen Wochengewinner gehen natürlich auch nicht leer aus. Sie bekommen eine Fahrradtasche als Belohnung.

Karlsruhe will die Zahl der Unfälle mit schwer verletzten Radlern bis 2020 um 25 Prozent senken. Ein löbliches Ziel. Mein Fahrradunfall liegt jetzt gut vier Wochen zurück. Ich trug einen Helm und kam mit Schürfwunden und Prellungen davon. Ich weiß, welche Schutzwirkung ein Fahrradhelm hat. Aber es besteht keine Helmpflicht in Deutschland. Um so mehr befürworte und unterstütze ich die lang angelegte Kampagne der Stadt.