Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Lastenrad-Initiative Karlsruhe

Die freie Lastenrad-Initiative Karlsruhe geht auf die Zielgerade. Im November gab es bereits ein erstes Treffen, auf dem die Initiative einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Resonanz war überaus positiv. Sowohl Fahrradhändler als auch Privatpersonen haben angeboten, ihre Lastenräder kostenlos zur Verfügung zu stellen.

2017 feiert das Rad seinen 200. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums finden in Karlsruhe und Mannheim viele Veranstaltungen statt. Die freie Lastenrad Initiative Karlsruhe soll sich bis zum Fahrradjubiläum im Mai konstituiert haben. Die Umsetzung des ehrgeizigen Plans gelingt nur mit Hilfe vieler Freiwilliger, denn allein können das die Initiatoren – André Lachmund, Christian Büttner und Markus Radke – nicht schaffen. Ein erster Satzungsentwurf steht und am 19. Januar findet um 19 Uhr im Fahrradbüro / Umweltzentrum in der Kronenstraße 9 in Karlsruhe das Gründungstreffen statt.

So oder ähnlich könnten die zukünftigen Lastenräder aussehen:

Darf ich vorstellen - Kasimir

Kasimir (Bild: Lastenrad-Initiative Köln)

Lastenrad für die Reise

Lastenrad auf der Roadshow in Karlsruhe

Mit der Gründung der Initiative fängt die Arbeit aber eigentlich erst an. Es braucht viele helfende Hände. Daher sollen Arbeitsgruppen gebildet werden, die die folgenden Aufgaben übernehmen:

  • Fundraising, Spendenwerbung, Crowdfunding
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit (Logo, Flyer, Postkarten, Bilder und Filme)
  • Homepage und Aufbau eines Buchungssystems
  • Radbeschaffung, Rad-Stationen, Wartung und Technik

Wenn ihr euch aktiv einbringen wollt und Lust habt, in einer der Arbeitsgruppen mitzuwirken, geht zum Gründungstreffen oder meldet euch beim Vorsitzenden des ADFC Karlsruhe, Christian Büttner (christian.buettner@adfc-bw.de).

Zurück

Lieber ein „Ufo“ als unter die Räder kommen

Nächster Beitrag

KOO – die neue Brillenmarke von KASK

  1. tim

    Hallo!
    Wo bleibt ein neues Update?

    Viele Grüße
    Tim

    • Anke

      KA-NEWS hat unlängst über die Lastenrad-Initiative berichtet. Mittlerweile gibt es einen neuen Standort in der Oststadt. Dort kann ein weiteres Lastenrad ausgeliehen werden. Da ich beim ADFC in Karlsruhe bereits zwei weitere Lastenräder gesichtet habe (u.a. eins von Riese & Müller mit eingebautem Rückenwind) warte ich darauf, dass die auch ausgeliehen werden können. Dann folgt ein neuer Bericht, denn das Lastenrad von Riese & Müller werde ich mit Sicherheit testen. Ich liebäugle ja mit dem Packster 40 von Riese & Müller. Das wird aber erst im nächsten Jahr ausgeliefert und ich bin ja bekanntlich ungeduldig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén