Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Gut gehalten!

No, I’m not fishing for compliments, das „Gut gehalten!“ bezieht sich auf mein Laufshirt von Asics.
Derzeit sind wir auf Rügen und meine Tochter begleitet mich auf die eine oder andere Runde am Strand oder an der Schabe entlang.

Hast du das Laufshirt nicht schon eine Ewigkeit?

Qualitätsware zahlt sich aus

Wir haben Ahnenforschung betrieben. Meine Tochter hat recht – wir konnten das Laufshirt zurückverfolgen bis ins Jahr 2001. Ich habe es auf unzähligen Laufveranstaltungen getragen und es wurde bestimmt schon tausend Mal gewaschen. Es „mufft“ nicht, es ist nicht löchrig und die Nähte sind noch top.

Was lernen wir aus der Geschichte?

  • Alte Sachen nicht wegwerfen, nur weil sie alt sind.
  • Billig ist nicht unbedingt günstig.
  • Teuer kann sehr preiswert sein!

Zurück

Rügen – Wittower Runde

Nächster Beitrag

Räder – Reine Fortbewegungsmittel?

  1. Maria

    Nichtsdestotrotz, nicht nur das Shirt hat sich hier gut gehalten! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén