Köln hat sie, Hannover hat sie, Freiburg hat sie natürlich auch und selbst Stuttgart bietet welche – Lastenräder, die man sich kostenlos ausleihen kann. In Köln heißt die Lastenrad-Initiative Kasimir, in Hannover Hannah, in Freiburg LastenVelo und in Stuttgart Freies Lastenrad Stuttgart.

Darf ich vorstellen - Kasimir

Darf ich vorstellen – Kasimir (Bild: kasimir-lastenrad.de)

Wer hätte gedacht, dass man Stuttgart und das Wort kostenlos mal in einem Atemzug nennen würde. Da kann und will Karlsruhe natürlich nicht länger hinter zurückstehen, schließlich hat der Vorgänger des Rades, die Draisine, nächstes Jahr 200. Geburtstag und Karlsruhe richtet anlässlich dieses Jubiläums vom 24. – 28. Mai die Radiale 2017 aus.

Wer sich im September die Lastenrad Roadshow auf dem Friedrichsplatz angesehen hat, der konnte spüren, dass das Interesse der Bürger groß ist. Nicht nur Familien mit kleinen Kindern, sondern auch Handwerker, Geschäftsleute und Lieferdienste liebäugeln mit so einem fahrbaren Untersatz. Aber nicht jeder kann sich ein eigenes Lastenrad leisten. Und selbst wenn man es sich leisten könnte, stellt sich die Frage, wohin damit, wenn man es nicht braucht, schließlich hat nicht jeder eine Garage.

Um diese Lücke zu schließen und gleichzeitig einen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität zu leisten, soll auch in Karlsruhe eine freie Lastenrad Initative gegründet werden. Ein erstes Treffen findet am 17. November um 19 Uhr im Fahrradbüro des ADFC Karlsruhe statt. Eingeladen sind alle Bürger der Stadt, die Interesse an einem Lastenrad haben, sowie Vertreter von Initiativen und Vereinen. Die Initiatoren des Treffens wollen das Konzept der freien Lastenräder und deren Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen und gemeinsam mit allen Anwesenden entscheiden, welche Lastenräder in Frage kommen. Abschließend soll die freie Lastenrad-Initiative Karlsruhe in Form eines gemeinnützigen Vereins ins Leben gerufen werden.

Die Lastenradinitiative soll ein Beitrag zum Fahrradjubiläum 2017 sein. Der Plan der Initiatoren ist ehrgeizig: Bis zum Auftakt der Fahrradsaison im Mai 2017 will man die Initiative auf die Füße gestellt oder besser gesagt die Lastenräder auf die Straße gebracht haben. Einen besseren Zeitpunkt für eine Lastenradinitiative in der Heimat des Fahrraderfinders Karl Drais, wie die Feiern anlässlich des 200. Geburtstags der Draisine, kann es eigentlich nicht geben.

Das Fahrradbüro des ADFC-Karlsruhe befindet sich in der Kronenstraße 9, 76133 Karlsruhe. Wer mehr wissen will, wende sich bitte per Mail an Christian Büttner, den 1. Vorsitzenden des ADFC Karlsruhe (christian.buettner@adfc-bw.de).