Heute hat das Umweltbundesamt seine neusten Daten zur Luftqualität vorgestellt. Das gesundheitsgefährdende NO2  – das ja auch zu einem erheblichen Maße Schuld an der Feinstaub-Immissionsbelastung ist – ist der Schadstoff Nr. 1 in Deutschland. Hauptverursacher: Diesel-PKW und Nutzfahrzeuge.

 

Dieselfahrzeuge stoßen das meiste Stickstoffdioxid aus (Quelle: UBA)

Dieselfahrzeuge stoßen das meiste Stickstoffdioxid aus (Quelle: UBA)

Seit Jahrzehnten gefährdet Stickstoffdioxid unsere Gesundheit. Schuld sind in den Städten vor allem alte Diesel-Autos. Es kann aus Sicht des Gesundheitsschutzes nicht akzeptiert werden, dass die Kommunen keine Handhabe haben, um beispielsweise Dieselautos mit hohem Ausstoß aus den belasteten Innenstädten auszuschließen.

Soweit die Aussage von Maria Krautzberger, der Präsidentin des Umweltbundesamtes. Ob das die Städte und Kommunen ebenso sehen und Konsequenzen daraus ziehen? Wenn ich mir die Feinstaubdebatte in Stuttgart so ansehe, glaube ich das leider nicht. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.