Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Diamonds are a girl’s best friend?

Auch ich liebe Schmuck, freue mich aber eigentlich noch viel mehr über solche Geschenke 🙂 Meine Familie kennt mich eben.

Die Kamera hatte ich mir schon länger gewünscht, damit ich in Zukunft unterwegs auf dem Rad festhalten kann, was sich auf deutschen Straßen und insbesondere auf den sogenannten Schutzstreifen für Szenen abspielen.

Ich bin schon sehr gespannt, was Juliane Schumacher zum Thema Radfahren in der Stadt zu berichten hat. Jedenfalls wird Ihr Buch How to Survive als Radfahrer in der Presse in den höchsten Tönen gelobt.

Auch die Putz- und Schmiermittel kommen genau richtig, denn nicht nur mein Alltagsrad hat eine gründliche Reinigung dringend nötig. Allerdings lohnt es sich bei der jetzigen Wetterlage nicht, mit der Radpflege anzufangen. Eine Fahrt durch das Schmuddelwetter und schon wäre das schöne Rad wieder dreckig.

Zurück

Per Rikscha auf der CM

Nächster Beitrag

Pendeln ist nicht gleich Pendeln

  1. warum musste ich grad an „diamonds are forever“ denken bzw singen? 🙂

  2. Ich habe die GoPro Hero HD und bin mit ihr sehr zufrieden. Läßt sich am Helm nicht so verstecken wie eine Contur oder Vio,etc. aber
    ich habe mich daran gewöhnt. Man sieht sie auch oft im TV bei Freeride-Aufnahmen. Im youtube habe ich ein paar Aufnahmen eingestellt ( Rodeln in Nauders, Rodeln in Bergün, etc.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén