Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

CM am Karfreitag

Freitag, der 25. März 2016 ist der letzte Freitag des Monats und damit traditionell der Tag, an dem wir Radfahrer uns „zufällig“ auf dem Kronenplatz in Karlsruhe treffen, um gemeinsam durch die Stadt zu radeln. Warum tun wir das? Um unsere Freude am Radfahren zu teilen. Gleichzeitig wollen wir aber auch auf unsere Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam machen. Wir wünschen uns eine Verbesserung der Verkehrssituation, eine fahrradfreundliche Infrastruktur, ausreichend Fahrrad-Abstellplätze und mehr Sicherheit im Straßenverkehr, damit wir in Zukunft solche Überschriften nicht mehr lesen müssen:

Verkehrsunfall zwischen Radfahrerin und Sattelzug endet tödlich

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist vor ziemlich genau einem Jahr eine Radfahrerin ums Leben gekommen. Sie war auf dem Radweg entlang der Lameystraße stadtauswärts unterwegs. Ein in gleicher Richtung fahrender Sattelzug hat sie beim rechts Abbiegen in Richtung Rheinstraße übersehen, mit einem Hinterrad des Aufliegers das Fahrrad erfasst und die Frau zu Boden geschleudert. Dabei trug die Radfahrerin so schwere Verletzungen davon, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Das war leider nicht der erste Unfall mit tödlichem Ausgang an dieser Stelle. Der Kreuzungsbereich ist mittlerweile komplett umgestaltet worden:

Lameystraße Ecke Rheinstraße

Auf unserer Critical Mass Tour am Karfreitag werden wir diese unfallträchtige Stelle passieren, um der Unfallopfer zu gedenken.

 

Zurück

Grüne Welle auch für Radfahrer

Nächster Beitrag

MaiBike 2016

  1. Na, ich wünsche Euch heute viel Spaß bei der Rundfahrt. Diesen Freitag hätte es bei mir gepaßt, doch weder Rad, noch Gesundheit geben grünes Licht.
    Frohe Ostern btw.!
    VG

  2. Alex L.

    War wer dabei und wenn ja, wie viele?

    • Anke

      Ich wäre zwar gerne dabei gewesen. Stattdessen stand ich im Stau auf dem Weg in den Osterurlaub :(.
      Aber auf Twitter hat @RadwegeKA ein Bild von unterwegs gepostet Kerzen am Ort, wo letztes Jahr eine Radfahrerin getötet wurde

    • Anke

      Habe gerade die Zahlen bekommen: Laut @RadwegeKA waren gestern rund 20 Teilnehmer dabei. Gar nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass Karfreitag war und viele von uns in den Osterurlaub gefahren sind. Im April können wir sicher wieder mehr Teilnehmer verzeichnen, zumal wir dann unser 1-Jähriges feiern wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén