Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Bußgeldrechner

Für alle Verkehrsteilnehmer, die mal kurz checken wollen, was sie bei einem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung an Bußgeld berappen müssten bzw. wie viel Punkte in Flensburg zusammen kämen, hier ein Link zu einem einfach zu bedienenden Bußgeldrechner. Für uns Radfahrer ist er nach folgenden Themen sortiert:

  • Straßenbenutzung
  • Rote Ampel
  • Polizei
  • Personenbeförderung
  • Alkohol
  • Handy
  • Abbiegen
  • Beleuchtung

So sieht er aus:

Das droht, wenn man bei Rot über die Kreuzung fährt

Weiterhin gibt die Website nützliche Informationen zu folgenden Themen:

  • Höchstgeschwindigkeit auf Rad- und Gehwegen
  • Verhalten bei einem Unfall
  • Helmpflicht (pro/kontra)

Der Bußgeldrechner ist natürlich nicht nur für Radfahrer interessant. Das Halten/Parken auf Radwegen ist z.B. nicht erlaubt, was viele Autofahrer aber nicht zu wissen scheinen. Sonst würden ja nicht so viele PKW/LKW-Lenker dort widerrechtlich parken. Leider drohen dafür aber nur max. 20 € Bußgeld.

Zurück

Routenplaner für eure Stadt

Nächster Beitrag

Schutzstreifen – Nomen est Omen?

  1. Sabine

    Ich habe mich gerade einmal durch die Blogs gelesen. Super!
    Den Bußgeldrechner kannte ich bislang auch noch nicht. Interessant dies mal auszuprobieren. Ich habe auch einen kurzen Blog zum Thema was Radfahrer wissen sollten verfasst. Vielleicht ist auch dieser interessant. Was Fahrradfahrer wissen sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén