Bikes made in Germany

Kennt ihr die Firma Derby Cycle? Nein? Ich bis vor kurzem auch nicht und dabei ist mein geliebtes Crossrad von Univega. Unter den Markennamen Raleigh, Rixe, Univega, Focus und Kalkhoff  ist Derby Cycle umsatzstärkster Fahrradhersteller Deutschlands mit Sitz in Cloppenburg. Absatzrenner der Firma sind die E-Bikes und Pedelecs. Wurden 2010 bereits 40.000 Stück verkauft, waren es 2012 bereits stolze 104.000. Damit ist Derby Cycle Marktführer bei den E-Bikes und Pedelecs in Deutschland.

Kalkhoff Komfort
Kalkhoff Komfort

Als die Firma 2007 ihr erstes E-Bike auf den Markt brachte, lag das Alter der Hauptkäuferschicht jenseits der 55. Da gab es aber auch gerade mal ein E-Bike Modell. Mittlerweile bietet aber jeder Hersteller, der was auf sich hält eine Modellvielfalt von komfortabel bis sportlich schick. Somit hat sich auch die Käuferschicht verändert. Sie ist jünger geworden und benutzt das E-Bike häufig als zusätzliches umweltfreundliches und kräfteschonendes Fahrzeug für die Fahrt ins Büro oder zum Einkauf.

Kalkhoff Performance
Kalkhoff Performance

Durch den E-Bike Boom haben die klassischen Fahrräder natürlich nicht ausgedient. Wer ein ultraleichtes Rad möchte, kauft kein E-Bike. Auch Puristen, für die jedes zusätzliche Gramm in Form einer Klingel ein Dorn im Auge ist, kann man nicht für ein E-Bike begeistern. Ambitionierte Radfahrer werden E-Bikes wahrscheinlich auch eher belächeln und hoffen, dass sie nie in die Verlegenheit geraten, sich so ein Fortbewegungsmittel kaufen zu müssen. Und dann ist da ja noch der Preis. Ein qualitativ gutes E-Bike mit hochwertiger Ausstattung und einem Motor mit angemessener Reichweite gibt es nicht gerade für 300 Euro. Da muss man schon erheblich tiefer in die Tasche greifen.

Kalkhoff Komfort