Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Belohnung für Alltagsradler

Morgen beginnt die Aktion Mit dem Rad zur Arbeit:

Der 1. Mai fällt zwar dieses Jahr auf einen Sonntag, aber es gibt ja auch Leute, die sonntags arbeiten müssen. Um für die Aktion zu werben, haben sich der ADFC, die AOK und die Stadt Karlsruhe etwas Besonderes überlegt: Ein kostenloses Radlerfrühstück für alle, die bereits mit dem Rad zur Arbeit fahren bzw. regelmäßig mit dem Rad unterwegs sind. Verteilt wird es am kommenden Dienstag, den 3. Mai zwischen 7.00 Uhr und 9.00 Uhr morgens auf dem Friedrichsplatz. Dies wäre übrigens auch eine gute Gelegenheit über die Radverkehrssitutation in der Stadt zu diskutieren, denn das Frühstück wird von Stadträten-/innen verteilt.

Letztes Jahr landete die Stadt Karlsruhe im Städteranking auf Platz 2 in Baden-Württemberg. Die Stadtverwaltung als Arbeitgeber hatte mit 150 Teilnehmern die Nase in Karlsruhe vorn.

Es heißt zwar, traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, aber hier ein paar Zahlen, die positiv stimmen:

  • Nach einer Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts INSAConsulere fährt bereits jeder sechste Erwerbstätige in Deutschland mit dem Rad zur Arbeit.
  • Letztes Jahr haben bundesweit rund 150.000 Arbeitnehmer bei der Aktion Mit dem Rad zur Arbeit mitgemacht.
  • Dabei wurden insgesamt 23,4 Millionen Kilometer zurückgelegt, wodurch ca. 4,6 Millionenn Kilogramm CO2 eingespart werden konnten.

Dieses gute Ergebnis gilt es dieses Jahr zu toppen.

Zurück

Letzter Freitag des Monats = Critical Mass

Nächster Beitrag

Brompton National Championship

  1. Eine tolle Aktion, wir waren mit dabei. Vielen Dank für’s Posten in Deinem wunderbaren Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén