Hotline: +49 (0)721 / 92 09 19 19
SSL-Checkout
1 Monat kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
Warenkorb
0  Artikel (0,00 €)

Info kostenloser Versand.
Übersicht der Versandkosten Deutschland
Artikelart bis €48,99 ab €49,00
Bekleidung, Kleinteile €4,90 kostenloser Versand
Artikelart bis €698,99 ab €699,00
Fahrräder, Sperrgut €14,90 kostenloser Versand
Die Versandkosten für andere Länder finden Sie hier

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Ziener
 

Vom Glacé-Handschuh zur innovativen Sportbekleidung

1946 siedelt der sächsische Handschuhmachermeister Franz Ziener vom Erzgebirge ins idyllische Oberammergau und gründet dort eine Handschuhmanufaktur.  Mit anfangs drei Angestellten fertigt Ziener senior zunächst qualitativ hochwertige Glacé-Handschuhe. Solche feinen Handschuhe werden aus Glacéleder gefertigt und waren vor allem im 18./19. Jahrhundert Teil der eleganten Kleidung. Ihre weiche Oberfläche und der Umstand, dass mit ihnen in der Regel kostbare Dinge berührt wurden, zog die Redensart „Jemanden mit Glacéhandschuhen anfassen“ nach sich, die heute immer noch in der Bedeutung „Jemand sehr vorsichtig behandeln verwendet wird.

Anfang der 50er Jahre legte der Firmengründer den Fokus mehr und mehr auf die Fertigung von Sporthandschuhe. Die Idee dazu stammt nicht von ihm selbst, sondern von der erfolgreichen Skifahrerin Annemarie Buchner-Fischer.  Da Qualität sich immer durchsetzt und nichts so wertvoll ist wie „Mund-zu-Mund-Propaganda“ wundert es nicht, dass die Firma Ziener bald zum offiziellen Handschuh-Ausrüster der Deutschen Ski Nationalmannschaft ernannt wird.

Der Sohn des Firmengründers verlegt in den 70er Jahren zwar die Fertigung nach Ungarn, Jugoslawien und Fernost, aber Forschung, Entwicklung und Schnitt der Kollektionen erfolgen nach wie vor in Oberammergau. Mittlerweile wird das Familienunternehmen in dritter Generation geleitet und zählt zu den Marktführern im Bereich Winterhandschuhe.

Mitte der 80er Jahre wurde das Produktspektrum erweitert. Surftrapeze und Surf-Accessoires bildeten ein neues Standbein der Firma Ziener. Stets auf dem neusten Stand der Technik und mit einem Gespür für Trendsportarten, schafft Ziener immer wieder erfolgreich den Spagat zwischen Tradition und Moderne. 2002 verkauft die Firma erstmals eine neue eigenständige Bike Kollektion und drei Jahre später präsentiert Ziener erstmals ein peppiges Outfit für junge Wintersportler, das voll auf den angesagten Baggy-Look setzte und ein Riesenerfolg war und ist.

Die DSV-Athleten Maria Höfl-Riesch, Viktoria Rebensburg und Felix Neureuther haben ihre eigens designte ZIENER Handschuh-Kollektion.
Unlängst hat Ziener seinen kompletten Markenauftritt überarbeitet und ist mit zwei neuen, modernen Linien an den Start gegangen. Neben der erfolgreichen Ski Alpin-Kollektion hat Ziener zwei neue Kollektionen auf den Markt gebracht: Ski Cross und All Mountain. Die Ski Cross Linie kombiniert schrilles Design mit lässigem Style für junge, dynamische Skifahrer.

Firmenphilosophie

Leistung, Technologie, Leidenschaft und Fairness – dies sind die Grundwerte des Familienunternehmens. Ziener orientiert sich dabei am Sportler selbst und arbeitet eng mit Leistungssportlern, Nationalmannschaften und professionellen Trainern zusammen.  Die Firmenziele sind schnell zusammengefasst: die Entwicklung und erfolgreiche Vermarktung neuer Technologien und frischer Designs, um dadurch die anspruchsvolle Kundschaft jedes Jahr aufs Neue zu überzeugen und an die Firma zu binden.
Ob Profi- oder Hobbysportler, Ziener möchte jedem Sportler eine optimale Ausrüstung zu einem fairen Preis anbieten. Die Leidenschaft, mit der die Firma dieses Ziel verfolgt, möchte sie auf ihre Kunden übertragen. Deshalb arbeitet Ziener nachhaltig an einer Zukunft für den Winter- und Radsport und fördert den Nachwuchs.