Hotline: +49 (0)721 / 92 09 19 19
SSL-Checkout
1 Monat kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
Warenkorb
0  Artikel (0,00 €)

Info kostenloser Versand.
Übersicht der Versandkosten Deutschland
Artikelart bis €48,99 ab €49,00
Bekleidung, Kleinteile €4,90 kostenloser Versand
Artikelart bis €698,99 ab €699,00
Fahrräder, Sperrgut €14,90 kostenloser Versand
Die Versandkosten für andere Länder finden Sie hier

 

Fullsuspension MTBs - Fahrspaß in jedem Gelände


Wer einmal mit einem Fully einen Trail runter "gebrettert" ist, der weiß was er zuvor vermisst hat:


- Fahrkomfort, Fahrspaß, Traktion und ein sicheres Fahrgefühl.

Dafür nimmt jeder Mountainbiker gerne ein höheres Gewicht in Kauf. All-Mountain Fullys sind Alrounder. Egal ob Schotter- oder Wurzelpiste, bergauf oder bergab, mit dem All-Mountain Fully fühlt man sich in jedem Gelände wohl. Enduro-MTBs haben einen längeren Federweg als All-Mountain Fullys. Das macht sie etwas schwerer, aber bergab stabiler. Cross-Country Fullys sind was für sportlich ambitionierte Mountainbiker, die bergauf Wert auf optimalen Grip und bergab auf Fahrsicherheit legen. Die Sitzhaltung ist sportlich gestreckter als beim Enduro MTB. Der Federweg ist in der Regel geringer als bei den Enduros und All-Mountain Rädern. 

 

Cross-Country        All-Mountain       Enduro        Marathon

 

MTB Fully online im fahrrad24.de Mountainbike Shop kaufen

Brauche ich überhaupt ein voll gefedertes Mountainbike (Full Suspension Mountainbike) kurz Fully oder tut es auch ein Hardtail? Diese Frage stellt sich wohl jeder potentielle Käufer eines Mountainbikes. Die Beantwortung dieser Frage hängt davon ab, wo Sie ihr Mountainbike fahren wollen und wie viel Geld sie bereit sind dafür auszugeben.

Die Gretchenfrage im MTB-Bereich: Fully oder Hardtail?

Full Suspension Mountainbikes, d.h. Mountainbikes, die sowohl eine gefederte Vordergabel als auch eine Federung hinten am Rad haben, sind in der Regel bequemer und angenehmer zu fahren und leichter zu kontrollieren als die nur vorne gefederten Hardtails. Manche werden jetzt einwenden, dass Hardtails dafür aber leichter und nicht so wartungsanfällig sind und aufgrund ihrer Steifigkeit eine effizientere Kraftübertragung bieten. Stimmt, dafür verzeiht ein Fully Fahrfehler eher als ein Hardtail. Wenn Sie bereits ein geübter Fahrer sind und hauptsächlich auf technisch anspruchsvollen Single Trails unterwegs sind, dann sollten Sie sich ein Full Suspension Bike zulegen. Dank der Federung des Hinterrades hält der Reifen auch auf holprigem Untergrund den Kontakt zum Boden und sie können deutlich höhere Geschwindigkeiten fahren. Auch bei extremen Trails bieten Fullys eine bessere Traktion. Das Fahrverhalten ist stabiler und Sie müssen nicht bei jedem Schlagloch aus dem Sattel. Die Federung des Fullys sorgt für ein Plus an Fahrkomfort und schont die Muskulatur des Fahrers. Dadurch stellt sich nicht so schnell eine körperliche Ermüdung ein und Sie können sich voll auf die Strecke vor Ihnen konzentrieren. Auch Fahranfänger können anspruchsvolle Strecken mit einem Full Suspension Bike (Fully) problemloser fahren als mit einem ungefedertem Mountainbike. Bei einem Hardtail verliert das Hinterrad bei Schlaglöchern und holprigem Untergrund leicht den Kontakt zum Boden. Ein Full Suspension Bike (Fully) scheint dagegen regelrecht am Boden zu kleben. Dies bedeutet ein deutliches Plus in Sachen Fahrkomfort und Fahrsicherheit. Aufgrund seiner Federung bietet ein Fully versierten Fahrern mehr Möglichkeiten auch auf anspruchsvollem Terrain.

Perfekte Kontrolle, hoher Fahrkomfort und Sicherheit dank moderner Leichtbauweise und neuesten Bremssystemen 

Da man in der Regel mit einem Full Suspension Bike höhere Geschwindigkeiten fahren kann, braucht man natürlich auch extrem gute Bremsen. Scheibenbremsen haben auch bei Nässe und Dreck eine deutlich höhere Bremskraft als herkömmliche Felgenbremsen. Als Federungssystem haben sich Luftfedergabeln mit Lockout bewährt. Ein Lockout System ist deshalb empfehlenswert, weil das Fahrwerk optimal auf das Gelände und das Gewicht des Fahrers angepasst werden kann. Die zusätzlichen Federungen des Full Suspension Bikes sorgen für höheren Fahrkomfort bei holprigen Fahrten bergab. Allerdings bedeutet die Federung auch ein Plus an Gewicht, das beim bergauf Fahren negativ zu Buche schlägt. Dies wird allerdings vom Full Suspension Bike (Fully) kompensiert durch den längeren Bodenkontakt des Hinterrades. Das spart auch bergauf Kraft, denn das Rad dreht seltener durch als es bei einem ungefederten Rad der Fall wäre. Ob voll gefedert (hinten und vorne) oder nur vorn gefedert (Hardtail), beide Mountainbike Modelle haben Vorteile und Nachteile. Wer es lieber puristisch mag, wird in der gleichen Preisklasse deutlich mehr Ausstattungskomponenten erhalten. Andererseits schont die Federung des Full Suspension Bikes die Muskulatur des Fahrers, denn Stöße werden abgemildert und müssen nicht manuell kompensiert werden. Auch ungeübte Fahrer haben somit mehr Kontrolle über ihr Rad und ein sicheres Fahrgefühl auch wenn es mal brenzlig wird.