Hotline: +49 (0)721 / 92 09 19 19
SSL-Checkout
1 Monat kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
Warenkorb
0  Artikel (0,00 €)

Info kostenloser Versand.
Übersicht der Versandkosten Deutschland
Artikelart bis €48,99 ab €49,00
Bekleidung, Kleinteile €4,90 kostenloser Versand
Artikelart bis €698,99 ab €699,00
Fahrräder, Sperrgut €14,90 kostenloser Versand
Die Versandkosten für andere Länder finden Sie hier

Crossräder - gut für die Straße und fürs Gelände

Crossräder sind extrem vielseitig und daher variabel einsetzbar. Nicht von ungefähr bezeichnet man ein Crossrad auch als "Hybridrad", eine Art Zwitter aus Trekkingrad und Mountainbike, weil es Eigenschaften beider Radtypen vereint. Auch den Begriff Urbanbike hört man im Zusammenhang mit Crossrädern immer häufiger.

Crossräder sind leichter und sportlicher als reine Trekkingräder. Sie werden in der Regel ohne Schutzbleche, Seitenständer oder Beleuchtungsanlage angeboten. Sie eignen sich somit für den Einsatz im Gelände. Scheibenbremsen und Federgabel gehören zur Standardausrüstung. 

Für den Einsatz im Straßenverkehr lassen sich Schutzbleche, Seitenständer und ein Gepäckträger mühelos nachrüsten. Wer also sowohl auf der Straße als auch im Gelände unterwegs ist, der wird an einem Crossrad viel Freude haben.


Crossräder                    Urbanbikes

 

Crossrad Online Shop - günstige Crossräder bei fahrrad24.de

Crossräder sind Multitalente. Sie vereinen die Eigenschaften unterschiedlicher Radtypen und eignen sich daher nicht nur für die Ausfahrt in moderat anspruchsvollem Gelände, sondern auch für ein leichtes Training auf der Straße oder als Touren- und Trekkingrad. Vom Rennrad haben Crossräder die Spritzigkeit. Vom Mountainbike haben Crossräder die Geländegängigkeit. Vom Tourenrad- und Treckingrad die Robustheit und Tourentauglichkeit. Trotz all dieser Eigenschaften ist ein Crossrad natürlich nie so flott wie ein Rennrad. Wer also nur Rennrad fahren will, sollte sich auch ein Rennrad kaufen. Ein Crossrad ist auch nicht so geländegängig wie ein Mountainbike. Wer sich nur in unwegsamem Gelände tummeln will, dem raten wir zum Kauf eines Mountainbikes. Wenn Sie schon genau wissen, dass Sie mit Ihrem Rad die Welt erkunden wollen, dann sollten Sie ein Trekking- oder Tourenrad wählen und kein Crossrad. Doch wenn Sie ein multiflexibles Rad suchen, dann könnte ein Crossrad die ideale Wahl sein.

Das Multitalent: Macht auf der Straße und im gemäßigten Gelände eine gute Figur

Ein Crossrad ist einerseits ein sportliches Fitnessgerät und im Gelände eine Alternative zum klassischen Mountainbike und andererseits ein flottes Fortbewegungsmittel auf der Straße, wenn man Schutzbleche und Beleuchtung nachrüstet. Die Silhouette eines Crossrades ist stets schlank. Bestückt sind Crossräder in der Regel mit schmalen, feinstolligen 28-Zoll Reifen. Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für den nötigen Biss, gefederte Vordergabeln versprechen zusätzlichen Komfort und eine 27- bzw. 30-Gang Kettenschaltung ermöglicht eine flotte Geschwindigkeit und Kraftübertragung am Berg, im Gelände oder auf der Straße.

Rahmen, Sitzposition und weitere Merkmale von Crossrädern

Der Fahrradrahmen eines Crossrades besticht durch die optimale Kombination einer möglichst hohen Steifigkeit mit möglichst geringem Gewicht. Durch hochwertige Aluminium-Legierungen und verschiedener Rohrstärken in einem Rohrsatz sind heutige Crossräder leicht und robust zugleich. Bei der Entwicklung der Rahmengeometrie eines Crossrades stehen eine optimale Laufruhe und Wendigkeit sowie gute Fahreigenschaften am Berg im Mittelpunkt. Viele Crossräder sind mit Semi-Slick-Bereifung ausgestattet. Dies sorgt für Speed auf der Straße und genügend Halt auf unebenen Waldwegen. Breite und gekröpfte d.h. leicht gebogene Lenker ermöglichen komfortables, aufrechtes Sitzen, ohne die sportliche Komponente zu beeinträchtigen. Die aufrechte Sitzposition beim Crossrad bringt dem Fahrer viel Übersicht, entlastet auf langen Fahrten die Handgelenke und beim bergab Fahren wird das Gewicht weniger auf den Vorderbau verlagert. Durch ihr relativ geringes Gewicht sind Crossräder wendig, wenn auch im Gelände nicht ganz so agil wie kleinere Mountainbikes. Die Übersetzung eines Crossrades ist meist breit genug angelegt für einen vielfältigen Einsatz. Auf Schotter und Teer kann man mit einem Crossrad ein recht hohes Tempo fahren, Ausflüge ins rauere Gelände sind etwas kraftintensiver, aber lassen sich mit einem Crossrad ähnlich gut bewältigen wie mit einem fürs reine Gelände konzipierte Mountainbike. Wird jedoch der Boden schroffer oder extrem matschig, ist ein Crossrad wegen seiner schmäleren Reifen und der kleineren Stollen klar im Nachteil.

Vielfältiges Crossrad-Zubehör bei fahrrad24.de

Ein Crossrad ist aber auch in anderer Hinsicht ein Multitalent. Viele Crossräder bieten bereits ab Werk Vorrichtungen für die nachträgliche Nachrüstung von Lichtkabeln, Dynamo, Schutzblech, Gepäckträger und Beleuchtung und verwandeln so ein sportliches Crossrad in ein Touren taugliches Alltags- und Allroundrad. Man könnte somit fast sagen, dass ein Crossbike eigentlich eine „Eier legende Wollmilchsau“ ist.