Hotline: +49 (0)721 / 92 09 19 19
SSL-Checkout
1 Monat kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
Warenkorb
0  Artikel (0,00 €)

Info kostenloser Versand.
Übersicht der Versandkosten Deutschland
Artikelart bis €48,99 ab €49,00
Bekleidung, Kleinteile €4,90 kostenloser Versand
Artikelart bis €698,99 ab €699,00
Fahrräder, Sperrgut €14,90 kostenloser Versand
Die Versandkosten für andere Länder finden Sie hier

Fahrradtyp:
Elektrorad / Pedelec.
Rahmengröße
*
  • 53 cm
Verfügbarkeit: 
auf Lager 
Lieferzeit DE für Größe
43 cm:
1-3 Werktage ²
Artikelnummer: M42020040

* Pflichtfelder

5.899,00 €

Inkl. 19% MwSt.,

Zusatzinformation

Hersteller Centurion
Geschlecht unisex
Gewicht 22.5
Radtyp Elektrorad / Pedelec
Einsatzbereich / Einsatzzweck Cross Country, Downhill
Farbe Anthrazit, Schwarz, Gelb
Modelljahr 2019
Rahmen - weitere Merkmale CENTURION No Pogo E
Motordaten Bosch Performance Line CX
Motorentyp Tretlagermotor
Batterie - Typ Lithium - Ionen
Batterie Bosch PowerPack 500Wh
Ladegerät inklusive Ja
Gabel Rock Shox Lyrik RC
Schalthebel Sram EX1-8
Kassette Sram EX1
Kurbelsatz FSA CK-745 ISIS, 14 Zähne
Kette Sram PC 1051
Lenker PROCRAFT Riser Pro OS
Vorbau PROCRAFT AL Pro, Durchmesser: 31,8mm | 0° Vorbauwinkel
Vorbau - Bauart A-Head
Vorbauwinkel verstellbar Nein
Steuersatz FSA NO.55E-SL
Griffe PROCRAFT Klemme
Sattel PROCRAFT Race II
Sattelstütze - Typ PROCRAFT D-SP.RI [absenkbar, integriert] Durchmesser: 31,6
Bremse Shimano BR-M820
Bremse vorne - Bauart hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel - Typ Shimano BL-M820
Felgen DT Swiss H1700 Spline, IW35, TR
Felgen - Größe 27.5 Zoll
Reifen Maxxis Minion DHF 71-584, 3C EXO TR 120 TPI
Reifen (hinten) Maxxis Minion DHR II 71-584, 3C EXO TR 120 TPI
Pedale Bärentatzen im Lieferumfang enthalten
Luftpumpe incl. Nein
Klingel incl. Nein
Korb incl. Nein
Zulassungspflichtig nach StVZO? Nein

E-Bike No Pogo E R3500 von Centurion

„Bikes seit 1976“, in diesen schlichten Worten steckt für Centurion eine über 40jährige Erfolgsgeschichte. Vom ersten Tag an gehört es für CENTURION zum Selbstverständnis, dass ein Fahrrad seinem Besitzer nur dann Spaß und Freude bringen kann, wenn es mit ebenso viel Spaß und Freunde entwickelt, gebaut und vertrieben worden ist. Genau aus diesem Grund arbeiten dort Menschen, die über ihren beruflichen Alltag hinaus das Thema Fahrrad leben. Ob Entwickler, Designer, Marketing- oder Vertriebsprofi, ob verantwortlich für Montage, Service oder Kundenbetreuung oder leitend in der Geschäftsführung: CENTURION fährt Fahrrad!

Dieser Gedanke beginnt bei dem damaligen Gründer Wolfgang Renner. Weil sich sein dünn bereiftes Crossrad damals nicht für die von ihm so geschätzte Karwendelrunde eignete, brachte Renner 1982 das erste deutsche Mountainbike auf den Markt, das CENTURION Country. Die Kreationen seines Teams testete Renner zudem von Anfang an persönlich auf spektakulären Abenteuern rund um die Welt. Über nichts Geringeres als den Himalaya ging es 1987 in Tibet von Lhasa nach Kathmandu – als Härtetest für ein im selben Jahr erscheinendes, heute legendäres Modell.

Das Gelernte aus solchen Reisen steckt bis heute in den Fahrrädern von CENTURION: ein Fahrrad muss seinen Fahrer optimal unterstützen, technisch zuverlässig sein und dauerhaft halten. Diese Philosophie fasst Centurion kurz und bündig mit „Passion for Design, Perfection and Quality“ zusammen. Die Eigenschaften dahinter machen ein CENTURION so besonders: Es passt, es funktioniert – und es bleibt. Weil hinter der Marke leidenschaftliche Menschen stehen, die wissen, worauf es bei einem guten Fahrrad ankommt.

Bitte beachten

  • CENTURION Fahrräder sind generell nicht für den Gebrauch in festen Rollentrainern vorgesehen. Die gegenüber dem Betrieb im Freien stark erhöhten Kräfte auf den Hinterbau können zum Versagen des Rahmens führen. Nutzen Sie deshalb Ihr CENTURION Fahrrad nicht in einem Trainer, bei dem es in irgendeiner Form eingespannt wird. Die Verwendung auf freien Rollentrainern ist erlaubt.
  • CENTURION Fahrräder, die in extremen Fahrsituationen oder im Wettkampf ein- gesetzt werden, erfordern ein deutlich erhöhtes Können des Fahrers. Nicht alle CENTURION Fahrräder sind für solche Einsätze geeignet. Fragen Sie vor einem solchen Einsatz Ihren CENTURION-Fachhändler. Sollten Sie sich für einen solchen Einsatz entscheiden, gehen Sie freiwillig ein stark erhöhtes Verletzungsrisiko ein, das eventuell zum Tod führen kann. Außerdem setzen Sie Ihr CENTURION Fahrrad erhöhten Belastungen aus und nehmen so eine deutlich verminderte Lebensdauer des CENTURION Fahrrades in Kauf.
  • In vielen Magazinen, Anzeigen, Katalogen oder Filmen werden Fahrer in extremen Fahrsituationen gezeigt. Es handelt sich hier um Profis, die durch jahrelanges Training über ein enorm hohes Fahrkönnen verfügen. Schätzen Sie Ihre eigenen Grenzen immer defensiv ein -> überschätzen Sie sich nicht. Benutzen Sie in jedem Fall entsprechende Schutzkleidung. Doch auch die beste Schutzkleidung kann Sie nicht vor schwersten Verletzungen bis hin zum Tod schützen, wenn Sie extreme Fahrmanöver durchführen oder an Wettkämpfen teilnehmen.

Derzeit ist kein Zubehör für diesen Artikel hinterlegt.